Duales Studium bei der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg

  • Leistungsbeschreibung
    Hinweis:

    Bitte beachten Sie unter https://www.landkreis-limburg-weilburg.de/politik-verwaltung/veroeffentlichungen/arbeitgeber-landkreis/stellenausschreibungen die aktuellen Stellenausschreibungen, ob das duale Studium für externe Bewerber*innen für das kommende Ausbildungs- und Studienjahr angeboten wird!


    Duales Studium bei der Kreisverwaltung

    Als zukunftsorientierte Verwaltung sorgen wir mit einem vielfältigen Ausbildungsangebot selbst für unseren qualifizierten Nachwuchs. Mit über 700 Beschäftigten ist der Landkreis Limburg-Weilburg einer der größten Arbeitgeber der Region. Wir sind eine moderne Dienstleistungsbehörde. Soziale Absicherung, Schaffung von Arbeitsplätzen, Bauaufsicht, Jugendhilfe, Umweltschutz und Gesundheitsversorgung sind einige Schwerpunkte unserer Arbeit.

    Je nach Bedarf bieten wir folgende Duale Studiengänge in der Kreisverwaltung an: Bachelor of Arts – Allgemeine Verwaltung, Bachelor of Arts – Soziale Arbeit. Die Informationen zu den einzelnen Studiengängen können Sie den einzelnem PDF´s entnehmen.


    Bachelor of Arts – Allgemeine Verwaltung

    Das Duale Studium im gehobenen nichttechnischen Dienst in der allgemeinen Verwaltung findet im Rahmen eines sogenannten „Vorbereitungsdienstes“ statt. Sie werden in das „Beamtenverhältnis auf Widerruf“ berufen und zum/zur Inspektoran­wärter*in ernannt. Nach dem Vorbereitungsdienst ist eine Übernahme in ein Beam­tenverhältnis im gehobenen Dienst möglich.

    Das Studium dauert 3 Jahre (6 Semester) und setzt sich aus fachtheoretischen und fachpraktischen Studienabschnitten zusammen. Die Studienphasen finden an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung in Wiesbaden oder Gießen statt. In den Praxisabschnitten werden Sie in verschiedenen Ämtern und Fachdiensten der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg eingesetzt. 

    Der Studiengang ist modular angelegt und enthält 15 Module mit insgesamt 180 Credits, die alle mit einer Prüfung abschließen. Prüfungen werden in Form von Klausuren, Präsentationen, Hausarbeiten, mündlichen Prüfungen und Praxisberichten abgelegt. Im letzten Semester ist eine wissenschaftliche Abschlussarbeit (Thesis) anzufertigen, zu der auch die mündliche Ab­schlussprüfung (Kolloquium) an der HfPV stattfindet.


    Bachelor of Arts – Soziale Arbeit

    Das duale Studium der Sozialen Arbeit bietet die Möglichkeit, theoretisch erlerntes Wissen direkt in der Praxis anzuwenden. Die theoretischen Studieninhalte werden an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Heidenheim vermittelt. Das Erlernte kann dann direkt im Aufgabenfeld der öffentlichen Jugendhilfe vorrangig im Fachdienst Sozialer Dienst im Amt für Jugend, Schule und Familie des Landkreises Limburg- Weilburg angewandt werden. Während dieser praktischen Phasen kommen Sie in Kontakt mit Kindern, Jugendlichen und Familien und lernen deren Lebenssituationen kennen. Im Laufe des Studiums erwerben Sie die Fähigkeit, die Problemlagen der Familien zu verstehen und zielgerichtet Hilfen anzubieten.

    Das Studium dauert drei Jahre und umfasst dabei sechs Theorie- und Praxissemester. Die theoretischen Studienabschnitte wechseln sich mit den Praxisphasen im Dreimonatsrhythmus ab. Im Rahmen des Studiums müssen 25 Module absolviert werden, die mit Prüfungen in Form von Klausuren, Hausarbeiten, mündlichen Prüfungen, Berichten, Transferleistungen und einer Projektarbeit einhergehen. Am Ende des Studiums steht die Anfertigung einer Bachelor-Arbeit. 

    Ziel des Studiums ist der Abschluss als Bachelor of Arts und die gleichzeitige staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter/Sozialpädagoge.


    Wir freuen uns darauf gemeinsam mit Ihnen die Zu­kunft des Landkreises Limburg-Weilburg zu gestalten und anfallenden Aufgaben und Herausforderungen zu bewältigen.

  • Welche Unterlagen werden benötigt?

    Ihre Bewerbungsunterlagen bestehen prinzipiell aus:

    • Bewerbungsschreiben
    • tabellarischem Lebenslauf
    • Fotokopien der aktuellen Zeugnisse
    • Zeugnis der (Fach-) Hochschulreife bzw. das Halbjahreszeugnis 
    • evtl. Nachweise über Praktika

    Bitte beachten Sie, dass in der Ausschreibung abweichende und/oder zusätzliche Unterlagen für die Bewerbung gefordert werden können.

    Wir bitten, Bewerbungsunterlagen nur in Fotokopien ohne Plastikhüllen, Heftmappen usw. einzureichen. Eine Rücksendung der Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens ist uns aus Kostengründen nur dann möglich, sofern der Bewerbung ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wird. Ist dies nicht der Fall, werden die Unterlagen datenschutzgerecht vernichtet.

    Anschrift:
    Kreisverwaltung Limburg-Weilburg
     - Personalamt -
     Schiede 43
     65549 Limburg

  • Welche Fristen muss ich beachten?

    Bitte beachten Sie unbedingt die auf der Ausschreibung angegebene Bewerbungsfrist! Verspätet eingehende Bewerbungen haben keinen Anspruch auf Berücksichtigung.

    Die Ausschreibung für die Dualen Studiengänge erfolgt auf der Internetseite des Landkreises Limburg-Weilburg und über die lokale Presse. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig und regelmäßig.

  • Was sollte ich noch wissen?

    Wenn Ihre Bewerbungsunterlagen eingegangen sind, erhalten Sie in der Regel einen Zwischenbescheid. Nach Ende der Bewerbungsfrist werden Eignungstest für alle geeigneten Bewerber durchgeführt. Kommen Bewerber/innen dann in die engere Auswahl, folgt ein persönliches Vorstellungsgespräch. Nach Auswertung des schriftlichen Eignungstests und des mündlichen Vorstellungsgespräches werden Sie benachrichtigt, ob wir Ihnen das Duale Studium anbieten können.

    Die Eignungstests haben je nach Ausbildungsberuf verschiedene Schwerpunkte. Grundsätzlich kann man sagen, dass folgende Fähigkeiten und Kenntnisse überprüft werden:

    • Rechtschreibung
    • Logisches Denken
    • Allgemeinwissen
    • Mathematik (Grundlagen)
    • Konzentrationsfähigkeit
    • Englisch (nur Fachinformatiker/in für Systemintegration)
    • Räumliches Denken und Flächen- & Volumenberechnung (nur Bauzeichner/innen)